Sofonia

Projekt für feinstoffliches Heilen, geomantische Vernetzung, integrative Kommunikation, interplanetare Begegnung

Die Aura sehen – Den Lichtkörper wahrnehmen

Der Schlüssel zu den Botschaften des Lichts

Die Aura entsteht durch feinstoffliche Ausstrahlungen einer Person und wird von sensitiven Menschen meist farbig und in sich bewegenden Energiemustern wahrgenommen. In der erweiterten Aura, dem Lichtkörper, ist die komplexe Essenz eines jeden Menschen sichtbar gespeichert.

Der Lichtkörper gibt uns frühzeitig Aufschluss über den Gesundheitszustand, die seelische Befindlichkeit, Glaubensmuster, den Umgang mit der Umwelt, mit Beziehungen, mit Materie, mit Geld und Macht. Karmische Bezüge, das Wissen um unsere Lebensaufgabe, die Benutzung der verschiedenen planetarischen Türen bei unserer Inkarnation, die Verbindung zu unserem Heimatplaneten und Sternenfamilien sind ebenfalls in unserem Lichtkörper gespeichert.

Aura sehen: Lichtkörper Emotional-Körper
Versuch der Darstellung des Emotional-Körpers
entnommen aus dem Buch M. N. Pollock "Vom Herzen durch die Hände"

Aura sehen oder die Wahrnehmung des feinstofflichen Feldes, ist eine natürliche Fähigkeit, die grundsätzlich alle Menschen besitzen. Durch die Ausrichtung auf das rein Materielle und durch eine meist ablehnende Umwelt sind diese Gaben verkümmert, werden negiert oder sogar als bedrohlich empfunden. Die Wahrnehmung des Feinstofflichen jedoch gibt uns den Zugang zur Sprache des Universums, Energie oder Licht, zurück und bringt uns der eigenen Gött/innen/lichkeit näher.

Die Fähigkeit Aura zu sehen kann durch Ausbildung und Training wiedergewonnen werden. Die folgenden Seminare bauen aufeinander auf. Ein Quereinstieg ist bei entsprechenden Vorkenntnissen eventuell möglich.

Diese Grundausbildung in Lichtkörpern zu sehen ist für alle Menschen in Heilberufen, im sozialen Bereich in Schlüsselpositionen, aber auch für alle anderen Interessierte eine wunderbare Chance, sich selbst besser zu erkennen, ihre Handlung und Therapien mit dem Blick auf das größere Ganze zu überprüfen und im Einklang mit der universellen Führung liebevoll zu wirken.
Diejenigen, die schon manches wahrnehmen, können diese Fähigkeit weiter schulen und Übersicht, Techniken und Systematik erwerben.

Diese Ausbildung schließt mit einem Zertifikat ab.